Sylvia Bugla

 

 

 

  

Geboren 1948, wohnhaft in Rödermark

Zeichen- und Malkurse  privat und über die VHS bei Karl Heinz Wagner (allgemein) und Jelena Hild (u.a. Portraitzeichnen).

Freie Malerei in der Städelschule (Staatliche Hochschule für bildende Künste Frankfurt) bei Nino Pezzella und Aktzeichnen in der Städelschule Frankfurt bei Stephan Melzl.

Außerdem diverse Mal- bzw. Zeichen - Workshops

Mitglied im Frankfurter Künstlerclub und im Kunstverein Egelsbach

Diverse Ausstellungen in Dietzenbach, Rodgau, Rödermark. Offenbach, Frankfurt, Wiesbaden, Prissé.

"Schon von Kindheit an spielten Malen und Zeichnen eine große Rolle in meinem Leben.

Mit meinen Katzenfrauen fing alles an. Zunächst als Skizzen und Zeichnungen. Doch dann hatte ich endlich den Mut und malte meine Katzenfrauen in Acryl. Dabei stellte ich fest, dass ich diese Art Malerei schon immer machen wollte. Und so begann ich intensiv zu malen, wobei es nicht nur bei den Katzenfrauen geblieben ist.

Gerne experimentiere ich auch mit diversen Materialien, erstelle gerne auch

mal Collagen oder eine Skulptur.

Ich liebe den fantastischen Realismus, was man an manchen meiner Gemälde auch erkennen kann. Meine Lieblingsfarbe lernt man auch sofort kennen: Lila in  all' seinen Schattierungen, von flieder bis violett.

Meine Kunstwerke sind, abgesehen vom Lila, auch sonst sehr stark farblich ausgeprägt und entstehen spontan, geprägt vom Leben, von Erinnerungen, von Eindrücken und Gefühlen."

www,sylviabugla.com

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.